Menschen mit Demenz fällt es oft schwer, sich selbst wahrzunehmen. Das führt häufig zu motorischer und psychischer Unruhe. Die Fähigkeit zur Orientierung in Zeit und kann herabgesetzt und der Tag- und Nachtrhythmus gestört sein.

Die Kugeldecke hilft den Betroffenen, die Abgrenzung des eigenen Körpers wahrzunehmen und vermittelt ein Gefühl von Geborgenheit und Ruhe. 


In einem Pflegeheim lebende ältere Frau mit Demenz.

Kann wegen psychischer Unruhe nur schwer einschlafen. Sie steht nachts mehrmals auf, geht in die Zimmer der anderen Bewohner und weckte sie.

Sensorisch stimulierendes Hilfsmittel: Protac Kugeldecke

Beobachteter Effekt: Mit einer Kugeldecke hat sie sich so beruhigt, dass sie in ihrem Bett bleibt.


Frau mit Alkohol-Demenz im Pflegeheim.

Sensorisch stimulierendes Hilfsmittel: Protac Kugeldecke

Beobachteter Effekt:
 Die Kugeldecke hat den Alltag der Frau verändert. Sie schläft wesentlich öfter durch. Außerdem hat sie jetzt einen Bezug zu ihrem Bett im Heim bekommen. Früher war sie der Meinung, ihr Schlafplatz sei immer noch ihr Doppelbett zuhause. Sie ist ruhiger geworden und nicht mehr so aggressiv gegenüber ihrem Mann und dem Personal. Außerdem Ist es nun leichter, sie zur Schlafenszeit ins Bett zu bekommen. Am Tag wirkt sie fröhlicher und lächelt mehr. Es hat den Anschein, als hätte sie mehr Energie und sie versucht nicht mehr so oft, das Pflegeheim zu verlassen.

Dementer älterer Mann mit zunehmenden Angstzustände und dadurch bedingtem aggressivem Verhalten.

Widersetzte sich Ortsveränderungen, Pflege und Bad. Das Personal empfindet Pflege- und Badesituationen als Übergriffe.

Sensorisch stimulierendes Hilfsmittel:
Protac Kugeldecke

Beobachteter Effekt: Der Mann nimmt die Kugeldecke von der ersten Nacht an positiv auf. Er protestiert, wenn die Nachtwache diese im Verlauf der Nacht gegen seine gewöhnliche Decke austauschen will. Jetzt lässt man ihn die ganze Nacht mit der Kugeldecke schlafen. Nach zwei bis drei Wochen bemerkte das Personal, dass er völlig verändert sei. Pflege und Baden sind nicht länger mit aggressivem Verhalten verbunden. Er singt sogar und blättert in Zeitungen. Nach zwei Monaten steht er ab und zu wieder aus seinem Rollstuhl auf und geht etwas umher, was er zuvor lange nicht mehr getan hatte.


Dementer Man in einem Pflegeheim mit externalisiertem Verhalten.

Vor allem am Morgen ist der Mann aggressiv. Dann wird er von zwei Helfern gewaschen, während eine weitere Pflegekraft ihn an den Händen festhält. Vor der morgendlichen Körperpflege erhält er beruhigende Medikamente. Nachts steht der Mann oft auf und es fällt ihm schwer, wieder zur Ruhe zu kommen. Auch am Tag ist er sehr unruhig und es fällt ihm schwer, sich auf den Augenblick zu konzentrieren.

Sensorisch stimulierendes Hilfsmittel: Protac Kugeldecke mit Mischfüllung (6 kg)

Beobachteter Effekt: Er wird langsam an die Decke herangeführt. An den ersten beiden Tagen wird sie ihm im Rollstuhl über die Beine gelegt. Der Mann nimmt sie selbst ab, wenn er genug hat. Danach wird die Decke zum Mittagschlaf über ihn gebreitet. Zunächst über die Beine und als das für ihn in Ordnung zu sein scheint, über den ganzen Körper. Das funktioniert gut und so beginnt der Mann, die Decke auch in der Nacht zu verwenden. Er schläft ruhiger und wacht nur einmal anstatt früher 5-10 Mal auf. Nun ist er  bei der morgendlichen Pflege völlig ruhig. Es sind jetzt nur noch zwei Pfleger erforderlich und  der Mann benötigt vor dem Aufstehen keine beruhigenden Medikamente mehr.

 




< Zurück

 
Protac entwickelt, produziert und vertreibt Hilfsmittel zur sensorischen Stimulation, die bei körperlicher und psychischer Unruhe Ruhe und Geborgenheit vermitteln.

 
 

Back to Top