Lukas. Junge mit angeborener Immunschwäche.

Erkrankte im Alter von 3 Wochen zum ersten Mal ernsthaft. Er kämpft seither mit schweren Infektionen und wurde wegen seiner Immunschwäche an Augen und Ohren operiert.
Aufgrund der zahlreichen Infektionen und der vielen Krankheitstage hat er Schwierigkeiten, zur Ruhe zu kommen - nicht nur in seiner Aktivierung während des Tages, sondern auch, wenn er am Tag und in der Nacht schlafen soll.
Er kann sich nicht selbst auf dem Spielteppich oder im Laufstall beschäftigen, sondern hat ein ungewöhnlich großes Bedürfnis, bei seiner Mutter zu sein. Er sucht extrem viel nach Geborgenheit und kann nachts nicht alleine schlafen. Der Junge schläft nachts nur jeweils 1-2 Stunden hintereinander und am Tag insgesamt nur 1 Stunde. Sein Schlafmangel zeigt sich in seiner fehlenden Energie und in der fehlenden Lust zu spielen und sich mit seinem Spielzeug, auf dem Spielteppich usw. zu beschäftigen.
 
Sensorisch stimulierendes Hilfsmittel: Protac Kugeldecke
 
Beobachteter Effekt:„Schon in der ersten Nacht, als er mit der Decke geschlafen hat, haben wir einen riesigen Unterschied gemerkt. Plötzlich schlief er von 20.00 bis 4.00 Uhr morgens durch. Dann bekam er nur einen Schnuller und schlief danach noch einmal bis 6.30 Uhr. Ich war ganz aufgeregt und konnte es einfach nicht glauben. Am Tag schlief er dann 2 Stunden am Vormittag und noch einmal anderthalb Stunden am Nachmittag. So hat sich seinen Rhythmus jetzt eingependelt. Der Kauf der Decke war das Beste, was mir neben meinem Mann und meinen beiden Kindern je passiert ist.  Lukas hat jetzt seine Immunschwäche überwunden und viele Ärzte sind der Meinung, dass die Protac Kugeldecke ihm dabei geholfen hat. 
 
Lesen Sie den gesamten Bericht über Lukas hier: 


 

Motorische Unruhe

In einer Klasse mit 4 autistischen Kinder wird die Kugeldecke beim Vorlesen von Geschichten eingesetzt. Die Kinder sitzen unter der Kugeldecke und sind ruhig und konzentriert. In den Pausen wird die Kugeldecke zum Spielen verwendet. Die Kinder gehen oder kriechen darauf, rollen sich darüber oder verstecken sich darunter.


Motorische Unruhe - taktile Überempfindlichkeit - verminderte soziale Kompetenz
9 Monate alter Junge, sehr unzufrieden, motorisch unruhig und aggressiv. Er beschäftigt sich nur sehr kurz mit seinem Spielzeug und muss ständig unterhalten werden. Der Junge findet auch in den Armen seiner Eltern keine Ruhe und reagiert panisch, wenn er beispielsweise gebadet werden soll. Es dauert sehr lange, bis er abends einschläft. Dann schläft er sehr leicht und wird selbst von leisen Geräuschen wach. Der Junge liegt unruhig im Bett und schlägt mit Armen und Beinen um sich. Bereits nach einigen Nächten mit der Kugeldecke kann er abends leichter einschlafen. Manche Nächte schläft er ohne Aufzuwachen durch und wenn er aufwacht, lässt er sich schnell wieder zum Einschlafen bringen. Am Tag ist er fröhlicher und weniger frustriert und beginnt bereits, kurzzeitig mit seinen Eltern zu kuscheln. Er zeigt inzwischen auch eine etwas größere Akzeptanz der Badewanne und beschäftigt sich längere Zeit allein mit seinem Spielzeug.

Die Kugeldecke wird für Kinder mit den verschiedensten Problematiken eingesetzt, z. B. sensomotorische Probleme, taktile Hypersensibilität, ADHS-Problematik, Taubblindheit, Schlafstörungen, Spastizität und Autismus. Diesen Kindern fällt es oft schwer, ihren Körper wahrzunehmen, was zu mangelnder Selbstwahrnehmung führt.

Lesen Sie auch die Fallbeispiele im Abschnitt Neurologie und andere Zielgruppen.

Tagesstätte für Kinder
Wir setzen die Kugeldecken seit 2001 mit großem Erfolg in der Therapie für unsere Kinder ein. Die Kinder sind gegenwärtig zwischen 5 und 11 Jahren alt und haben unterschiedliche Diagnosen: ADHS, Autismus, Angstzustände, Bindungsprobleme, umfassende Entwicklungsstörungen. Kennzeichnend für alle diese Kinder sind motorische Unruhe und Hyperaktivität.
Wir merken einen deutlichen Unterschied zwischen der Verwendung der Kugeldecke und einer normalen Decke. Zum einen findet das betreffende Kind nach dem Zubettbringen schneller Ruhe und zum anderen hat es einen ruhigeren Nachtschlaf, was auch dazu führt, dass es am nächsten Tag ausgeruhter ist.

Im August 2008 führte uns ein Berater von Protac die Produkte der Firma vor. Dabei demonstrierte er uns u.a. den Protac SenSit Sessel. Seit dem haben wir 2 Protac SenSit Sessel gekauft. Der eine steht in der Kindergartengruppe, wo die vier Kinder ihn umschichtig nutzen. Sie sitzen dort mit Kopfhörern und ruhen sich in den Pausen aus. Darüber hinaus hat eines unserer motorisch besonders unruhigen Kinder einen Protac SenSit Sessel in seinem Zimmer. Dieses Kind genießt es wirklich, in seinem „Kugelsessel“ zu sitzen.

Die Protac-Produkte sind eine große Investition für uns, aber das Geld ist auf jeden Fall gut angelegt, denn wir haben diese Ausgabe ja nur einmal und die Produkte halten glücklicherweise viele Jahre lang.
Unser Ziel ist es, dass alle Kinder eines Tages einen Protac SenSit Sessel in ihrem Zimmer stehen haben.
- Die Leiterin der Tagesstätte


< Zurück

 
Protac entwickelt, produziert und vertreibt Hilfsmittel zur sensorischen Stimulation, die bei körperlicher und psychischer Unruhe Ruhe und Geborgenheit vermitteln.

 
 

Back to Top